Überschrift 2

Bild Messe Uwe.jpg

  Die ersten Knöpflich

  vakuum verpackt

   Das erste Etikett

Die neuen Etiketten

Etikett.jpg

          Eine fast vergessene Leibspeise

 

Schon Mary Roos hat es gesungen:

"Am Anfang der besten Geschichten steht immer eine Schnapsidee,

ein, ist doch egal,komm,das mach ich jetzt mal"  :-)

Mit Erinnerungen an die Leibspeise aus der Kindheit, mit Knöpflich nach Omas Rezept fing alles an. Gespräche mit Freunden und Bekannten folgten. Die einen waren begeistert, andere belächelten es.

Irgendwann sprach ich es aus, "komm lass uns Knöpflich herstellen".

Die Worte wie aus dem Lied Mary Roos war die Geburtsstunde von:

                                                                                              "Rübmann´s Knöpflich".

Danach ging es in die Küche zur Rezeptabstimmung, Freunde und Nachbarn wurden eingeladen, Verkostung und Probeessen standen immer wieder auf der Tagesordnung.

Unzählige Behördengänge, bis die erste Verpackungen fertig gestellt waren.

In unserer globalen Welt, wo regionale Produkte keine Selbstverständlichkeit sind, wo Äpfel aus Südafrika, Rindfleisch aus Argentinien, Kartoffel aus Ägypten und Tomaten aus Spanien kommen, ist es uns ein Herzenswunsch, ein Stück Heimat und Tradition mit guten heimischen Zutaten anzubieten.

Seitdem sind Jahre vergangen, über 3 Jahre "Rübmann´s Knöpflich Manufaktur", zu unserem ersten Laden Steinhäußer´s Hofladen in Gaisbach, sind schon viele weitere dazugekommen.

Ältere Jahrgänge kennen die Knöpflich auch als Wurstspatzen, Löffelspatzen oder Wurstknöpflich etc. und kennen zahlreiche Möglichkeiten diese zuzubereiten.

Ein paar Beispiele haben wir hier unter der Rubrik "Zubereitungsvorschläge" :-)